koenigsblaugeWir sind ScHaLker, ScHaLker das sind wir. Wir sind ScHaLke, ewig S04 !! Wir werden aLLes geben was immer auch passiert...

  Startseite
  Archiv
  Was so ansteht...
  Saison 2008/09
  S04 - Eintracht Frankfurt (10.5.08)
  S04 - Porto (19.2.08)
  BxB - S04 (10.2.08)
  +*Poulsen-Knappen*+
  FanCLub KönigsblauGE
  Mannschaft
  Schalke Lieder!!!
  1.FC Nürnberg
  Schalke-Videos
  Christian Poulsen
  Ebbe Sand
  BiLder
  >>4 Schatzies unter sich<<
  Über André
  Über JoLLy
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   TechnoBase.FM
   HighBeatz.FM
   Techno4ever
   Feuerwehr Löschzug 13
   Apfelbaum GE
   Alte Hütte GE
   Steffi & Naddl HP
   Schalkergirls1904
   S04-Megafan
   S04-Megafan Forum
   Webber04
   Ultras GElsenkirchen
   SFCV
   Manuel Neuer
   RafinHa
   HaLiL ALtintop
   MarceLo Bordon
   Kevin Kuranyi
   Frank Rost
   S04, der geiLste CLub der WeLt ^^
   ScHaLke-Forum
   VeLtins Arena = GeiLste Arena ^^



Ein LeBen laang, BLau und weiss ein LeBen lang singZ

http://myblog.de/koenigsblauge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fan Club Treff

sooooooo jetzt sind wa wieder @ home....
pennen bei sarah....
war bisschen früher zu ende der abend
aufgrund körperlichen bedenken bei einer person^^....
war ZIEHMILCH lustig micha is als einziger da geblieben...
sarah pennt und jolly udn ich sitzten vorm laptopn und schauen Halloween
najut bin ánscheined nicht mehr in der lage vernüftig die tasten bzw die richtigne tasten zu treffen also höhre ich nun mal lieber auf...

bis dann
glück auf


"schiebt den bayern die schale in den arsch!!!"
1.11.06 00:18


Quelle: www.ultras-ge.de

Schalke ohne Leidenschaft?! - Ihr macht uns sprachlos!
Am vergangenen Mittwoch fand der erste „Runde Tisch“ der Schalker Fanszene statt. Über 100 Besucher aller großen Schalker Fanorganisationen, aber auch viele nicht organisierte Fans, nahmen an diesem teil. Sinn und Zweck dieser Einrichtung ist es die Fanszene zu stärken, sich auszutauschen, möglichst häufig mit einer Stimme zu sprechen und diverse Entwicklungen kritisch zu hinterfragen. Statt dem angekündigten Thema „Stimmung im Stadion“ wurde aufgrund der Entwicklungen in den letzten Tagen und Wochen auf Schalke vom Plenum gewünscht, als Diskussionsthema die aktuelle Situation auf Schalke auf die Tagesordnung zu setzen um eine einheitliche, für uns als absolut notwendig erscheinende, angemessene, Reaktion der Fanszene zu eruieren.

Grundlage der Diskussion war der „Offene Brief“, den wir gemeinsam vor dem HSV-Spiel veröffentlichten. Tenor dieses Briefes war: 100%-ige Unterstützung für Mannschaft und Verein, so lange wir den Verantwortlichen abnehmen, dass sie sich voll und ganz für den S04 reinhängen.

Und wie sieht es drei Wochen später aus? Platz 3 in der Liga bedeutet auch weiterhin Jammern auf hohem Niveau, allerdings garniert mit der Pokalniederlage bei einem Zweitligisten und der Vorstellung beim VfB, zu der uns nicht mehr viel einfällt. Moniert wurde beim Runden Tisch einmal mehr die fehlende Leidenschaft der Mannschaft, einer Mannschaft die ihr Potential viel zu selten abruft und die Tugenden häufig vermissen lässt, die wir auf Schalke sehen wollen: Kampf, Einsatz, Wille!

Wir, die organisierten Schalke-Fans, sehen die große Gefahr, dass sich Schalke 04 derzeit auf dem Weg ins emotionale Mittelmaß befindet. Es macht sich eine gewisse Gleichgültigkeit auf Schalke breit, die Glaubwürdigkeit leidet, unter dem Strich findet derzeit – nüchtern betrachtet – ein sehr ernst zu nehmender Entfremdungsprozess statt. Man geht auf Schalke um sich mit netten Leuten zu treffen, vielleicht weil man dort ein leckeres Bier und eine leckere Bratwurst bekommt, weil man halt eine Dauerkarte hat oder weil es schlichtweg und einfach schon immer so war – aber nicht wegen der Blauen auf dem Platz!

Die Adressaten haben den Text unseres „Offenen Briefes“ angeblich gelesen – zumindest aber gezeigt bekommen, verstanden haben die Botschaft anscheinend nur die wenigsten. Noch einmal: Es kommt uns nicht ausschließlich auf den Tabellenplatz an, auch Niederlagen gehören dazu und werden verziehen, so lange die Jungs mit dem Herzen dabei sind und unsere Farben würdig repräsentieren. Jeder muss wissen was es heißt das Schalke-Wappen auf der Brust zu tragen, bereit sein mehr als nur Dienst nach Vorschrift abzuspulen.

Stattdessen werden wir von Statements eingedeckt, die so vorhersehbar und an der Realität vorbei sind, wie es nur sein kann. Wir möchten uns nicht anmaßen personelle Konsequenzen – und tun dies ausdrücklich hiermit auch nicht – zu fordern. Das ist nicht unser Job! Uns geht es vielmehr um die gesamte Präsentation und Außendarstellung unseres Vereins.

Schalke & Leidenschaft? Für uns eigentlich untrennbare Begriffe, Schalke ist für viele von uns eben mehr als „nur“ der Lieblingsclub, der nur in erfolgreichen Zeiten repräsentiert wird oder den man gar nach Tabellenlage wechselt. Die Blauen sind für viele von uns Lebensinhalt, Teil unserer Identität – Schalker wird man nicht, Schalker ist man! Schalke hat uns in gewisser Weise geprägt und genau deswegen lässt uns auch die aktuelle Entwicklung nicht kalt, eine Gesamtentwicklung, die nicht am Tabellenplatz messbar ist, sondern die sich schleichend durch die letzten Jahre zieht und mittlerweile von den Fanorganisationen auf Schalke als nicht mehr hinnehmbar angesehen wird.

Eine Entwicklung, die uns sprachlos macht, so sprachlos das wir als aktive Fanszene ein Zeichen setzen werden und die ersten 19:04 Minuten des Spiels gegen Bayern schweigend verbringen werden!

Alle Beteiligten des Runden Tisches waren sich einig, dass die Gefahr besteht von Spielern, die sich weites gehend nicht einen Funken für unseren Club interessieren und identifizieren - stattdessen in einer künstlich erschaffenen Parallelwelt leben - an den finanziellen Abgrund getrieben zu werden. Davor müssen wir eindringlich warnen!
Nur den Spielern die Schuld zu geben wäre allerdings zu einfach, schließlich sind sie nicht von alleine hier angetrabt, um für viele Millionen Euro Jahresgehalt eher schlecht als recht vor den Ball zu treten.

Wir fordern deshalb die Verantwortlichen auf den Mut zu beweisen neue Wege einzuschlagen! Wege, die Schalke immer stark gemacht haben. Wege, mit denen wir uns alle identifizieren können. Wege die da vielleicht auch bedeuten können, dass wir nicht mit aller Macht und nicht um jeden Preis die Schale an der Emscher haben möchten an der wir 2001 mal wieder kurz schnuppern durften. Liebe Verantwortliche, unsere Fanorganisationen würden das Einschlagen dieser Wege 100%-ig unterstützen und dafür sogar einen eventuellen schlechteren Tabellenplatz, der dafür mit Leidenschaft erkämpft wurde, bedingungslos akzeptieren.

In keinem Fall jedoch möchten wir zu einem angepassten, blutleeren Club werden wie unser Gast am Wochenende, unsere Seele für eine Meisterschaft verkaufen wie unsere Nachbarn aus der Nähe von Lüdenscheid. Durch wirtschaftliche Zwänge notwendig gewordene Spielerverkäufe, liebe Verantwortliche, würden wir in Kauf nehmen, solange das Schalke 04, für das wir lieben, leben und leiden uns in seiner ursprünglichen
Form erhalten bleibt. Das möchten wir Euch hiermit noch einmal ausdrücklich sagen!

Wir bitten - um unserem Anliegen, vor allem aber um unserer Sorge rund um unseren FC Schalke 04 Nachdruck zu verleihen - alle Schalke-Fans hiermit offiziell darum, sich am Sonntag an diesem stummen Protest zu beteiligen. Das Vereinslied werden wir gemeinsam singen, danach werden wir bis die Uhr auf dem Würfel 19:04 Spielminuten zeigt eisern schweigen.

Wenn auch Ihr unserer Meinung seid und unsere Sorgen teilt, dann unterstützt uns und lasst während dieser Zeit bitte auch Eure Fahnen und Doppelhalter eingepackt. Unterstrichen wird diese Aktion durch zwei Transparente mit der Aufschrift "Schalke ohne Leidenschaft?! - Ihr macht uns sprachlos!" während der Aktion und "Schalke ohne Leidenschaft?! - Nicht mit uns!" nach Abschluss der Aktion. Im Anschluss werden wir alles geben, die Donnerhalle rocken um unseren Verein, um unser Team in gewohnter Art und Weise zu unterstützen!
3.11.06 19:40


19:04 Minuten Schweigen – Ein kurzer Rückblick

Heiß, sehr sachlich, teilweise aber auch kontrovers wurde die von den Beteiligten des runden Tisches ins Leben gerufene Aktion „Schalke ohne Leidenschaft – Ihr macht uns sprachlos!“ vor dem Heimspiel gegen den FC Bayern München bei den Schalke-Fans diskutiert. Zur Freude aller
stand im Mittelpunkt der Diskussionen dabei meist jedoch nicht - wie scheinbar von einigen Verantwortlichen völlig falsch verstanden – die
Aktion im Stadion selbst, sondern vielmehr das Pamphlet, unser Hilfeschrei, selbst! Anders können wir uns, leider Gottes, einige Aussagen nach dem Spiel nicht erklären!

Völlig überraschend für uns unterschrieben innerhalb von nur 36 Stunden weit über 200 eingetragene S04-Fanclubs das Pamphlet. Dazu hatten wir aber gar nicht aufgerufen. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir möchten hiermit ALLEN Schalkern, egal ob in einem Fanclub oder ähnlichem organisiert oder nicht, für diese bedingungslose Unterstützung danken. Das Ergebnis dieser Unterstützung war, für jeden spür- und hörbar, ab 17 Uhr im Stadion zu vernehmen. Eine beängstigende, beeindruckende Stille machte sich in der Donnerhalle breit. Eine Geisterkulisse. Egal ob Männlein oder Weiblein, jung oder alt, Sitzplatz- oder Stehplatzbesucher – um den
Forderungen des Fan-Communiqués Nachdruck zu verleihen schwieg Schalke 04.

Es gilt an dieser Stelle noch einmal klar und ausdrücklich, unseren ganzen Respekt an alle, die so eisern durchgehalten haben, auszudrücken.
Leicht wurde es uns nicht gemacht, doch trotz eines frühen Tores, einiger emotionaler Schiedsrichter-Entscheidungen und dem Spott der Bayern-„Fans“ blieb die Arena stumm. Über den Jubel-Orkan, welcher in der magischen Minute 19:04 entfesselt wurde, braucht man der Worte sicherlich auch nicht mehr verlieren. Ein Moment, welchen der Fußball-Gott persönlich geschaffen hat: Hühnerpelle bei den einen und Pipi in den Augen bei den anderen. Das sind Emotionen, das ist Schalke! Schalke ohne Leidenschaft – nicht mit uns!

Wir haben bewiesen, welches enorme Potenzial in einer Fanszene steckt, die zusammenhält und nicht jede Entwicklung kommentarlos hinnimmt. Wir sind Schalke!
Bleibt der bittere Beigeschmack, dass ein Großteil der Mannschaft auch am Sonntag wieder einmal nicht in der Lage war über 90 Minuten das Erhoffte abzuspulen. Die Kommentare und Statements nach dem Spiel lassen sich fast eins zu eins ein in die Liste der vorherigen Wochen und Monate einreihen und, Hand aufs Herz, w ir können und wollen sie nicht länger hören! Weder wollen wir die acht Gesichter einer Mannschaft in einem Spiel kennen lernen, noch dem Maulwurf länger beim Wühlen zuschauen, noch wollen wir dass aus der Veltins-Arena so langsam aber sicher der Zirkus Sarasani wird.

Kann die Aktion daher als gescheitert angesehen werden? Nein! Den Spielern und Verantwortlichen wurde aufgezeigt, was in einem Stadion fehlt, wenn man sich mit den eigenen Fans überwirft. Das Leben!
Sicher ist auch: Diese Aktion kann nur der Anfang gewesen sein. Wir können nur hoffen, dass sich bei einigen Verantwortlichen und Spielern gewisse Denkprozesse in Gang gesetzt haben, die sich in unserem Sinne produktiv auswirken werden. Unser gefordertes Gespräch mit den Verantwortlichen hat hingegen, mangels Zeit, noch nicht stattgefunden!
Wir müssen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich warnend darauf hinweisen: Es geht nicht nur um das Spiel an sich oder die jetzige Situation – es geht um viel mehr. Die angesprochene Schalke-Lethargie, die Schalke Entfremdung, die Emotionslosigkeit setzte im Verlauf der zweiten Hälfte wieder knallhart und beängstigend deutlich ein!!!! Frei nach dem Motto: „Ist nach der tollen halben Stunde wieder alles wie immer...“.

Wir haben keine konzentrierte Aktion beim Auswärtsspiel in Gladbach geplant. Jeder darf, kann und soll ab der ersten Sekunde des Anpfiffs
schreien, rufen, singen und brüllen was er mag. Die Eigendynamik eines jeden Fußballspiels wird im folgenden dann seinen Lauf nehmen...

QueLLe: Ultras GE
11.11.06 10:27


Rückblick

Am 5.11. haben unsre Schalker zu hause gegen die Bazis gespielt !!! 19:04Minuten SCHWEIGEN !!
war schon end geiL ab der 18:30minute als alle angefangen haben zu klatschen !!! und inna 19:07Minute fiel dat 2:0 für schalke ^^ dat war echt end geiL... Meine Stimme hab ich dabei gar ned mehr gehört hehe
Unter der Rubrik "Schalke-Videos" sind ein paar Videos vom Countdown. Schaut einfach mal rein ^^
& man muss maL sagen.. es war FanClub-Treff!!!
Wir waren zu sechst AufScHaLke (André,Sarah,Micha,Micha,Corinna & ich [JoLLy])
Leider haben die Schalker dann am ende der 1.halbzeit & in der 2.Halbzeit nachgelassen, wobei die Bazis zu ihren Chancen kamen. Somit ging das Spiel LEIDER 2:2 aus!!!

Am Mittwoch war dann das Spiel in Gladbach !!
Das Spiel ging 2:0 für uns aus !!! Die 3Punkte waren auch echt nötig, wenn man da oben in der Tabelle bleiben will!!!
Wie das 1:0 entstanden ist war schon ziemlich lustig !!
11.11.06 19:37


17.11.06 21:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung